Pressemitteilungen 2013

Pressemitteilung vom 13.06.2013

SCHWERTE KOCHT! auch 2014

Ein rundum zufriedenes Resumeé zur Premiere von „Schwerte kocht 2013!“ ziehen die Veranstalter, Bürgerstiftung Rohrmeisterei und Stadtwerke Schwerte.
Fast 100 Köche bereiteten am 30. Mai in einem großen Koch-Event die Westfälische Kartoffel-Kotelett-Pfanne zu und hatten viel Spaß dabei.
Anschließend kamen an die 400 Gäste in den großen Saal der Rohrmeisterei, erlebten ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und genossen das leckere Essen.
Anlass war der 10. Geburtstag der Rohrmeisterei, und so kamen die Einnahmen des Tages zu 100% dem Stiftungsfonds für Kultur- und Jugendprojekte zu gute.
5.000 EUR wurden eingespielt – weil mit den Stadtwerken Schwerte, Brinkhoff`s No. 1 und dem Vreriksen Foodservice starke Sponsoren das Event unterstützt haben.
Schon am Veranstaltungstag war daher klar: 2014 wird eine Neuauflage stattfinden – der Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Die Fotos von der Premiere finden Sie ab sofort hier.

Presse am 30.05.2013

Online-Artikel in den RuhrNachrichten
„50 Schwerter Köche zaubern Westfälisches Leibgericht“

Hier gehts zur Fotostrecke der RuhrNachrichten.

Pressemitteilung vom 12.04.2013

Am 30. Mai 2013:
Mega-Kochkurs in Halle 3 und 10ter Rohrmeisterei-Geburtstag auf dem Plateau
SCHWERTE KOCHT! Spaß und Genuss für eine gute Sache

Wenn sich am 30. Mai ab 14 Uhr mehrere Hundert Schwerterinnen und Schwerter im großen Saal der Rohrmeisterei, mit Kochschürzen, Schneidebrettern und Schälmessern ausgestattet, ans Werk machen, um eine Westfälische Kartoffel-Kotelett-Pfanne zuzubereiten – dann heißt es erstmals: SCHWERTE KOCHT! In Teams und Gruppen unterteilt, jeweils von einem Profi-Koch aus der Rohrmeisterei angeleitet, steigt der größte Kochkurs des Ruhrgebiets. Um 16 Uhr ist die Arbeit getan, dann brutzeln die Riesenpfannen vor sich hin. Und jetzt sind alle Schwerterinnen und Schwerter aufs Plateau (bei Regen in alle vier Säle) der Rohrmeisterei eingeladen: Erst gibt’s ein Unterhaltungsprogramm mit Musik, Infos und Unterhaltung, um 17 Uhr heißt es dann: Essen ist fertig! Und das kann für 7 EUR / Portion genossen werden – übrigens auch in vegetarischer (mit Sellerieschnitzel) und interkultureller (mit Lamm) Variante. Die Einnahmen fließen zu 100% in einen Stiftungsfonds der Bürgerstiftung, der auch in Zukunft Jugend-, Kultur- und Integrationsprojekte ermöglichen wird.

Anlass ist der zehnte Jahrestag der Rohrmeisterei-Eröffnung nach dem Umbau, den die Bürgerstiftung Rohrmeisterei in diesem Jahr begeht. Unter der Überschrift „Gutes Erleben. Gutes Tun.“ finden seit 2003 kulturelle Veranstaltungen und gemeinnützige Projekte in der alten Pumpstation statt, subventionsfrei finanziert vor allem aus den Überschüssen der Gastronomie des Hauses. „Dieses Konzept wollen wir mit SCHWERTE KOCHT! für jedermann und jedefrau erlebbar machen,“ erklärt Michael Schade, Vorstand der Bürgerstiftung, ambitionierter Hobbykoch und, auf der Bühne sowie übertragen auf Großleinwand, Kochlehrer des größten Kochkurses. „Wir kochen zusammen, ganz locker, keine Vorkenntnisse erforderlich. Dann kommen Gäste zum Essen dazu, Familien, Kinder, alle sind willkommen, wie es in der Rohrmeisterei eben so ist. Und nicht nur der Erlös, sondern sämtliche Einnahmen helfen dauerhaft, Kultur in Schwerte zu sichern. So funktioniert die Rohrmeisterei.“

Natürlich steckt dahinter eine große logistische Aufgabe, derer sich Sonja Schmolke, Veranstaltungsleiterin der Rohrmeisterei, angenommen hat. Schneidebretter werden gestellt, sein Schälmesser muss jeder Koch mitbringen, und erhält zudem eine exklusive SCHWERTE-KOCHT!-Kochschürze als Dankeschön fürs Mitmachen. Jedes Kochteam schält, schnippelt und befüllt eine Großpfanne mit allen Zutaten. Wer mitkocht, kann zudem fünf weitere Gäste zum Essen einladen (oder dafür bezahlen lassen). Für das ganze Package, Kochkurs, Schürze, Freibier, inclusive 1+5 Plätze beim Fest-Essen sind 50 EUR zu spenden. „Firmen, Freundeskreis, Nachbarschaften, Sportverein können sich so als Gruppen anmelden und ‚ihre eigene‘ Pfanne kochen. Natürlich sind auch Solo-Köche willkommen,“ erläutert Sonja Schmolke. Anmeldefrist ist der 15.5. – die Platzzahl für Köche ist limitiert, und die ersten Plätze sind schon vergeben!

„Solch ein Event hat das Land noch nicht gesehen!“ Tobias Bäcker freut sich, dass SCHWERTE KOCHT! nicht nur Genuss und Spaß, nicht nur Unterstützung für die Stiftung bringt, sondern dass es auch bundesweit einzigartig ist, dass eine Stadt gemeinsam kocht. „Etwas Vergleichbares haben wir nirgendwo gefunden. Schwerte ist mal wieder Pionier in Sachen Bürgerengagement.“

SCHWERTE KOCHT! wäre nicht möglich ohne starke Sponsoren: Die Stadtwerke Schwerte sind voller „Ruhrpower“ mit von der Partie: „Alles was mit Energie rund um‘s Kochen mit Gas zu tun hat, alles mit Website und Kommunikation zu tun hat stellen wir als Unterstützung bereit“, beschreibt Michaela Zorn-Koritzius das Engagement des örtlichen Versorgers. Und zusätzlich gibt’s für Ruhrpower-Card-Inhaber noch eine Extra-Portion für einen weiteren Gast. – Dortmunds Meisterbier für Schwertes Meisterköche: Brinkhoffs No. 1 gibt’s als Freibier für die Kochkursteilnehmer. – Der Vreriksen Food Service, treuer Lieferant der Rohrmeisterei, unterstützt die Aktion mit den guten Zutaten. So ist sichergestellt, dass jeder Euro direkt und ungeschmälert dem Stiftungsfonds zugute kommt.

Anmeldung ist ab sofort möglich hier!

Download