Location

Rohrmeisterei Schwerte (www.rohrmeisterei-schwerte.de)
DIE BÜRGERSTIFTUNG ROHRMEISTEREI SCHWERTE
Gutes Erleben. Gutes Tun.

 
Die Bürgerstiftung ist hervorgegangen aus einer mutigen, ehrenamt-lichen Initiative, die in den Jahren 1999-2003 das verfallene Gebäude und die spätere Baustelle mit Kultur bespielt hat. Dies war die Initial-zündung, um die Rohrmeisterei zum Kulturzentrum zu entwickeln – ohne finanzielle Belastungen für die Stadt.
Sie betreibt seit 20 Jahren das Kulturzentrum im Industriedenkmal ohne Subventionen. Die gemeinnützigen Satzungszwecke sind u.a.:
Erhalt der historischen Pumpstation Rohrmeisterei (Denkmalschutz)
Errichtung des Landschaftsparks an der Ruhr (Naturschutz)
Durchführung, Unterstützung kultureller Veranstaltungen (Kultur)
Bereitstellung von Ateliers, Errichtung eines Skulpturenparks (Kunst) Projekte der Jugendarbeit (Jugendhilfe)
Integration und Qualifizierung von Auszubildenden, insbesondere Geflüchteten (Jugendhilfe, Berufsbildung).
KULTUR FÜR SCHWERTE UND DIE REGION
Jährlich finden rund 200 öffentliche kulturelle Veranstaltungen statt. Gemeinnützige Gruppen nutzen die Räume unentgeltlich. Hinzu kommen eigene Projekte der Bürgerstiftung. Konzerte, Kabarett, Ausstellungen, die Festivals „Welttheater der Straße“ und „Caravan Next“, die Formate „Schwerte tanzt“ und „Schwerte kocht“ bilden ein vielfältiges Programm.
LITERATURPROJEKTE FÜR KINDER
Einmal jährlich führt die Bürgerstiftung ein großes Leseprojekt an Schwerter Schulen durch. Alle Kinder eines Jahrgangs lesen ein Buch und arbeiten dazu in kreativen Workshops. Zum Abschluss findet eine Lesung mit dem Autor in der Rohrmeisterei statt. Daraus hervorge-gangen sind die Gruppen der „Ruhrstadtkinder“, die sich wöchentlich in der Rohrmeisterei treffen, gemeinsam schreiben, veröffentlichen und Lesungen veranstalten.
THEATER VON UND FÜR JUGENDLICHE
Die Rohrmeisterei ist Aufführungs- und Produktionsort jugendkultu-reller Projekte. Im „Theater am Fluss“ spielen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam Theater, mit rund 80 Aufführungen pro Spielzeit. Das Musical „Die Kleine Mundharmonika“ bringt unzählige Kinder auf die Bühne. 2019 findet das 1. Kindertheaterfestival statt.
INTEGRATION DURCH AUSBILDUNG – DIE KOCHSCHULE
Die Gastronomie der Rohrmeisterei mit Restaurant und Banketten ist nicht nur wirtschaftliches Standbein der Bürgerstiftung. Sondern in ihrer „Kochschule“ werden Jugendliche und Geflüchtete qualifiziert und ausgebildet. Das Projekt zur Flüchtlingsintegration seit 2015 war eines der ersten in NRW und wird fortgesetzt.
 
All das mag inzwischen selbstverständlich wirken. Ist es aber nicht. Gelingen konnte es nur, weil viele mitgemacht und geholfen haben. Die erfolgreiche Gastronomie ist das wirtschaftliche Standbein. Jedes Menu und jedes Glas Wein, jede Hochzeit und jede Tagung ermöglichen Kulturprojekte, Raumbereitstellungen, Jugendarbeit. Spielraum für Ersatz- oder Zukunftsinves-titionen ins Gebäude können wir so jedoch nicht erwirtschaften und wollen dies auch nicht zu Lasten der gemeinnützi-gen Satzungszwecke. Gerade für investive Vorhaben ist die Rohrmeisterei daher immer wieder und laufend auf Partner, Sponsoren, Stifterinnen und Stifter angewiesen – ob aktuell für die neue Heizungsanlage oder die mobile Tribüne im Saal, ob in der Vergangenheit für die Empore bei Bühnenveranstaltungen oder für Genusskabinett und Goldküche zur Stärkung des wirtschaftlichen Fundaments: Immer konnte und immer kann diese Zukunftssicherung nur durch den wachsenden Kreis der Unterstützer gelingen. Auch heute stehen wir vor schwierigen investiven Herausforderungen bei knappem Eigenkapital; gleichzeitig wollen wir die Rohrmeisterei dauerhaft zukunftssicher machen. Daher haben wir uns das Ziel gesetzt, den Kreis unserer Stifterin-nen und Stifter weiter zu vergrößern und das Stiftungskapital zu erhöhen.
 
Benötigt wird ein guter Schub beim Aufbau des Stiftungskapitals, damit die Rohrmeisterei auf Jahrzehnte eine sichere Grundlage hat. Das Stiftungskapital wird ertragbringend angelegt – in der Rohrmeisterei selbst. Der Erlös von „Schwerte kocht!“ fließt in diesen Stiftungsfonds.